Macs & Hacks - PPC G5 Macs

PowerMac G5 - Kleines Slotblech Work-Around

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Apple PowerMac G5Ich habe mir einen „Build to Order“ Power Mac G5 bei einem Berliner Mac - Händler gekauft.
Der Händler stellte mir freundlicherweise aus mehreren BTO-Macs meine Wunschkonfiguration zusammen.

Leider musste ich feststellen, dass sich die Befestigungsschraube der, vom Händler eingebauten Grafikkarte zwar drehen aber nicht mehr entfernen ließ. Die Gewindebuchse, die in das Gehäuse eingepresst ist, drehte sich mit.
Nach 2 Stunden und unzähligen Flüchen hatte ich die Buchse, in der die Schraube noch steckte, von hinten mit einer kleinen Zange zu fassen bekommen. Hierfür musste jedoch das Schirmblech, durch das die Schraube durchging, vorsichtig nach hinten gebogen werden. Da sich die Buchse nun nicht mehr mitdrehte, konnte ich die Schraube entfernen.


Problem gelöst! Next please...

Die Schraube war nun draußen, aber da kein Gewinde mehr vorhanden war, konnte ich die Grafikkarte nicht mehr befestigen. Was tun?! Schnell musste ich feststellen, dass von dem Händler keine Hilfe zu erwarten war; dieser versprach nämlich sich dieses Problems anzunehmen, "verschleppte" das Thema aber. Irgendwann war der Chef des Ladens, bei Nachfragen, immer furchtbar beschäftigt und daher nicht zu sprechen.

Die Gfx-Karte des PM G5 lässt sich nicht mehr verschrauben



Nachweisen, dass ich den Rechner schon so bekommen habe , dürfte mir schwer fallen. Die Strategie des Händlers, das Problem zu ignorieren, brachte mich jedenfalls nicht weiter. 



Do it yourself

Ich habe mir dann überlegt, dass ich die Grafikkarte mit einem Blechstreifen, der mit dem Gewinde des benachbarten Steckplatzes verschraubt wird, befestigen könnte.

Dieser Blechstreifen soll die Grafikkarte sichern

Nachdem ich mir einen Blechstreifen aus 1mm dickem rostfreiem Stahl besorgt hatte und ihn mit der passenden Bohrung versehen hatte, habe ich die Grafikkarte wieder eingesetzt.

Schraubenersatz: Die Grafikkarte ist wieder gesichert

Die Grafikkarte sitzt jetzt wieder fest in Ihrem Slot. 


[Anm. Red.: Dieser Artikel stammt aus dem Archiv der Jahre 2005 bis 2010. Zum Zeitpunkt der Neuauflage unserer Website lagen die Bilder leider nicht mehr in höherer Auflösung vor.]

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren