Mac Related Hard & Soft - Wissen & Tipps

PRAM Batterien

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

PRAM Batterien der Größe 1/2 AAEine Reihe von Informationen soll der Computer sich auch dann merken, wenn er vom Stromnetz getrennt ist. Hierzu zählen so einfache Dinge, wie Datum und Uhrzeit. Aus diesem Grund befinden sich in den meisten Computern kleine Lithium-Batterien oder auch Akkus. Diese haben unweigerlich den Nachteil, dass sie irgendwann leer sind und ausgetauscht werden wollen. Wenn man Pech hat, laufen sie aus, oder explodieren in seltenen Fällen sogar.

Die letzten beiden Szenarien sind besonders gefährlich für den Computer, denn die freigesetzten Chemikalien sind extrem agressiv. Besitzer alter Amiga-Computer kennen dies sehr gut, denn die auf A500 Speichererweiterungen und im Amiga 4000 verlöteten Ni-Cd-Akkus laufen ganz besonders gerne aus und zerstören die umherliegenden Bauteile.

Als Mac-Besitzer lebt man vermutlich nicht ganz so gefährlich, denn Apple hat in sehr vielen seiner Macs Lithium-Batterien verbaut. Diese sind nicht ganz so Auslaufreudig, aber sicher kann man sich auch hier nicht sein!

Es ist jedem Besitzer eines älteren Computers in jedem Fall anzuraten gelegentlich einen Blick in seine(n) Computer zu werfen. Geräten, die man womöglich länger einlagert, sollte man die Batterie entnehmen - sofern möglich.

Übler Schaden durch Batteriesäure in einem PowerMacEin paar Horrorbilder kann man sich z.B. im Forum vom VzEkC e.V. oder bei 68kmla.org (engl.) ansehen.

Wofür ist die PRAM-Batterie da?

Bei Problemen mit dem Mac liest man oft, dass man das PRAM, das NVRAM oder auch die PMU (CUDA) löschen, bzw. die PRAM Batterie wechseln soll. Tatsächlich kann dies zum gewünschten Erforlg führen.

Wie dies geht und bei welchen Fehlern das Löschen des PRAMs (= Rücksetzen auf Werkseinstellungen) sinnvoll scheint, erläutere ich bei Gelegenheit in einem anderen Artikel.

Der Mac hat einen kleinen Chip, welcher Informationen speichert und bereit hält, die für den Start und Betrieb des Rechners sehr wichtig sind. Hierzu zählen das Parameter RAM (PRAM), die Echtzeit Uhr, das Non Volatile RAM (NVRAM) und - sofern vorhanden - Informationen des Apple Desktop Bus (ADB). Der Chip hat zudem eine Überwachungsfunktion: Er sendet permanent ein Signal an das Netzteil. Ist also die PRAM-Batterie leer vergisst der Mac einerseits eine Reihe von Einstellungen (wie Uhrzeit, Startlaufwerk, etc.), andererseits lassen sich einige Macs nicht einmal mehr einschalten.

Leider verwendete Apple nicht immer den gleichen Batterietypen. Insbesondere in den Notebooks hat Apple gerne auch für das PRAM Akkus bzw. Akkupacks aus Knopfzellen verbaut. Dennoch finden sich bestimmte Batterie-Typen sehr häufig in Macs wieder:

Eine 3,6V Lithium 1/2 AA Batterie neben einem normalen AA-Akku Der zum Vergleich mit abgelichtete Akku in typischer AA Größe (oben) verdeutlicht, warum die Lithium Batterie 1/2 AA im Namen trägt. Obwohl sie  nur halb so groß ist, stellt sie eine Spannung von 3,6V zur Verfügung (der handelsübliche AA-Akku darüber hat 1,2Volt).

Die 1/2 AA Lithium Batterie findet sich u.a. in folgenden Macs:

- eMac G4 (alle Modelle)
- iMac G3 - G4 (alle Modelle)
- Macintosh Centris (alle Modelle)
- Macintosh Classic / Color Classic I + II
- Macintosh IIx, IIcx, IIci, IIsi, IIvi, IIvx, IIfx
- Macintosh LC, LC II, LC III, LC III+
- Macintosh LC 475, LC 520, LC 550
- Macintosh Performa 200 - 560, 600 (CD)
- Macintosh Performa / PowerMac 6100 (alle Modelle)
- PowerMac 7100 (alle Modelle)
- PowerMac 7200 - 7215
- PowerMac 7300 - 9600 (alle Modelle)
- PowerMac G3 - G4 (alle Modelle)
- PowerMac G5 (alle Modelle mit PCI, NICHT PCI-Express)
- Macintosh Quadra (alle Modelle, außer 630)
- Macintosh TV
- Macintosh Workgroup-/Network Server (alle Modelle)

Mit einem Spannungsprüfer bzw. Multimeter kann man die Batterie in eingebauten Zustand messen. Das Messgerät sollte mehr als 3,0V anzeigen. Unterhalb von 3,0V ist die Batterie bereits so schwach, dass es zu Problemen führen kann.

Alkaline Batterie Block mit 4,5VEine weitere häufig von Apple eingesetzte Batterie ist ein Alkaline-Block. Dieser Batteriepack ist größer, hat jedoch eine kürzere Lebensdauer gegenüber der Lithiumbatterie.

Der 4,5V Alkaline Batterieblock wird u.a. in folgenden Macs verwendet:

- Macintosh LC 575 - 630
- Macintosh Quadra 630
- Macintosh Performa 5200 - 5440 (alle Modelle)
- Macintosh Performa 575 - 588 (CD)
- Macintosh Performa 6200 - 6420 (alle Modelle)
- Macintosh Performa 630 - 640 (CD)
- PowerMac 4400 - 5500 (alle Modelle)
- PowerMac 6200 - 6500 (alle Modelle)
- PowerMac 7220 (PC)
- Twentieth Anniversary Mac

Dieser Akkupack kann auch leicht selbst nachgebaut werden. Hierzu müssen nur drei 1,5V Batterien in Reihe geschaltet werden. Eine Möglichkeit findet man z.B. in diesem Artikel.

Auch den Batterieblock kann man mit einem Spannungsmesser im eingebauten Zustand kontrollieren. Sinkt die Spannung unter 3,8Volt, ist kein Verlass mehr auf den Batterieblock.

Handelsübliche CR2032Mit zunehmend kompakteren Computergehäusen verbaute Apple vermehrt Lithium Knopfzellen.

Die CR2032 findet man u.a. in folgenden Macs:

- Apple Remote (1. und 2. Generation)
- iMac G5 (alle Modelle)
- iMac (Early 2006 - Mid 2010, alle Modelle)
- iMac 21,5" (Mid 2011)
- Mac mini G4 (Late 2005)
- Mac mini (Early 2006 - Mid 2011)
- Mac Pro (Modelle mit PCI-Express)
- PowerMac G5 (Late 2005)

Die BR2032 findet man u.a. in folgenden Macs:

- iMac 27" (Mid 2011 - ?)
- iMac 21,5" (Late 2012 - ?)
- Mac mini (Late 2012 - ?)

Knopfzellen des Typs BR2032 haben exakt die selbe Bauform, wie CR2032. Durch eine andere chemische Zusammensetzung ist die BR2032 etwas schwächer, hat dafür aber einen etwas höheren Arbeits-Temperaturbereich (-30 bis 85 °C, statt -20 bis 70°C) und eine geringere Selbstentladung.

Wie bereits erwähnt gibt es bei den Apple Notebooks vielfach sehr individuelle Konfigurationen. Ein paar möchte ich hier aufzählen:

Packs aus zwei gestapelten VL2330 findet man u.a. in folgenden Macs:

- PowerBook 190, 190cs
- PowerBook 210, 230, 250, 270(c), 280(c)
- PowerBook 2300c
- PowerBook 5300 (alle Modelle)

PRAM Batterie in einem PowerBook G4 Aluminium 15"Weitere:

- PowerBook G3 series (Wallstreet) => Akkupack bestehend aus sechs wiederaufladbaren Lithium Batterien des Typs VL2330
- PowerBook G4 Aluminium => Platine mit CGL3032 (siehe Bild)

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Wer noch weitere Informationen und Ergänzungen zu dem Thema hat darf sehr gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir eine Mail schreiben. Danke.