Mac Related Hard & Soft

Datenlogger am Mac #1

Bewertung:  / 2

DataTaker DT50In Industrie und Wissenschaft müssen oft analoge Werte, wie Temperaturen und Drücke, über lange Zeiträume überwacht und Protokolliert werden. Früher setzte man oft Datenschreiber ein, die mit feinen "Stiften" permanent feine Linien auf eine Rolle "Millimeter-Papier" schrieben (zeichneten). Viele werden solche Geräte aus dem Krankenhaus, oder aus Fernsehserien kennen: Lügendetektor, Hirnströme, Wehen vor der Geburt eines Kindes, etc. etc. Bei Protokollen, die über Tage, Wochen oder gar Jahre gehen ist dies nicht nur eine unglaubliche Papierverschwendung, sondern bedarf auch aufwendiger Pflege (neue Papierrolle einlegen, Stift wechseln, Mechanische Blockaden oder Defekte Beheben). Ein guter Ersatz sind sogen. Datenlogger, die es von verschiedensten Herstellern für eine Vielzahl von Anwendungen gibt. Einen recht universellen Vertreter dieser Art wollen wir hier etwas genauer Betrachten - vor allem, wie er mit dem Mac zusammenspielt.

Vorraussetzungen

Um gleich eines vorweg zu nehmen: Selbstverständlich arbeitet der dataTaker mit dem Apple Macintosh zusammen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man hierfür das neuste Modell, oder gar nur einen alten 68k-Mac hat.

Unterkategorien